Jann-Berghaus-Brücke, über die Ems in Leer im Zuge der B 436

Auftraggeber:

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Aurich

Zeitraum:

2007-2010

Leistungsumfang:

  • örtliche Bauüberwachung
  • Werks- und Baustellenüberwachung (Stahlbau und Korrosionsschutz)
  • geometrische und vertragstechnische Prüfung der Ausführungsunterlagen

Bausumme:

ca. 17.500.000 € (brutto)

Technische Beschreibung:
Umbau zu einer 2-flügeligen Klappbrücke (Stahl-Deckbrücke), Teilabbruch Spannbetonüberbau und Ankoppeln eines Verbundüberbaus an die Abbruchfuge, Abbruch und Neubau eines Strompfeilers mit Betriebsgebäude einschließlich Antrieb für neue Brückenklappe ohne Gegengewichtsausgleich

  • Antrieb: elektro-hydraulisch über insges. 4 Hubzylinder
  • Gesamtlänge: 469,00 m (Stützweite)
  • Breite zw. Gel: 12,00 m
  • Brückenfläche: 5628 m²
  • Umbau: Betonmasse 3200 m, Betonstahl 438 t,
    Spannstahl 2 t, Baustahl 360 t