„Berliner Brücken – Neue Verbindungen nach der Wende“, Ausstellung in Berlin (Dauerausstellung bei SenStadt)

Auftraggeber:

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin

Zeitraum:

ab 2007

Leistungsumfang:

  • Konzeption
  • Gestaltung / Ausstellungsdesign
  • Kuratierung, Texten, Pressearbeit (Print/Media)

Die Betrachtung neu gebauter Brücken nach der Wende verdeutlicht das Zusammenwachsen von Ost- und West-Berlin, das stetig steigende Verkehrsaufkommen und nicht zuletzt den Werdegang zur Regierungshauptstadt. Zusätzlich betonen die Brückenbauten die Attraktivität dieser Stadt mit ihren vielen Wasserläufen. An alle hier ausgestellten Brücken wurden hohe funktionelle und ästhetische Anforderungen gestellt. Diese sind immer markant und oftmals stadtteilprägend. Fast jeder kennt sie vom Vorbei-, Darüber- oder darunter Durchfahren, doch selten sind die jeweiligen Bauaufgaben, die technischen Raffinessen und die zeitgenössischen Ingenieure und Architekten dieser Bauten bekannt. Die Ausstellung von 18 ausgewählten Neubauten verdeutlicht deren Besonderheit und beschreibt die Leistungen der Planer.