Bauwerk 2 Rad- und Gehwegtunnel unter der DB und B 404, Schwarzenbek

Auftraggeber:

Deutsche Bahn AG

Zeitraum:

1992-1995

Leistungsumfang:

  • Entwurfsplanung
  • Ausschreibungsunterlagen

Bausumme:

3.600.000 €

Technische Beschreibung:
120 m langes Tunnel- und Trogbauwerk mit seitlichem 38 m langem Trogabzweiger und drei Überführungen für die zweigleisige Bahnstrecke Hamburg – Berlin, die B 404 und den Jungfernstieg.

  • Tunnelquerschnitt im Bereich der Überführungen: 1-zellige biegesteife Rahmen, flach gegründet, mit 8 mm Stahlblechhaut abgedichtet; Stützweite = 5,39 m
  • Trogquerschnitt: Biegesteif an die flachgegründete auftriebsichere Trogsohle angeschlossene Trogwände, mit 8 mm Stahlblechhaut
  • Geh- und Radwegbreite = 4,50 m

Zur Aufrechterhaltung des Schienenverkehrs auf der Hauptstrecke Hamburg – Berlin wurde ein 11 m langes Tunnelsegment seitlich in einer Baugrube gefertigt und mit Hilfe des Schwellensatzträgerverfahrens (gem. DS 804) unter dem "rollenden Rad" in seine endgültige Lage verschoben.