Neubau Gablenzbrücke, Kiel

Auftraggeber:

Landeshauptstadt Kiel, Tiefbauamt

Zeitraum:

2001–2010

Leistungsumfang:

  • Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 3, 6, 7 gem. HOAI
  • statisch-konstruktive, technische und schweißtechnische Prüfung
  • Hauptprüfung H1 vor Abnahme

Bausumme:

22.400.000 €

Neubau einer Rampenbrücke über verschiedene Verkehrswege mit einem Bogenbauwerk über die Gleisanlagen in Stahlverbundbauweise einschließlich Rückbau des vorhandenen Brückenzuges unter Aufrechterhaltung des Verkehrs.

  • Stützweite Stabbogenbrücke: 66,0 m
  • Länge Rampenbrücke: 270,25 m
  • Gesamtlänge: 338,45 m
  • Breite zwischen Geländern: 25,40 m
  • Ausbildung Stabbogen als Vierendeel-Träger-Konstruktion mit Doppelhängern
  • Widerlager und stählerne Stützen tiefgegründet
  • tiefgegründete Rampenbauwerke im Anschluss an das Widerlager Ost