!-->

Bundesautobahn A7, Bordesholm bis HH-Nordwest

Auftraggeber:
DEGES
Zeitraum:
2014-2020
Leistungsumfang:
stellv. Projektleitung
Bauoberleitung, Bauüberwachung
Planprüfung
Bausumme:
ca. 100.000.000 €
Technische Beschreibung:
Erweiterung der BAB A7 auf 6 Fahrstreifen  im Rahmen eines
PPP-Modells (Verfügbarkeitsmodell)

  • Abriß und Neubau von 26 Autobahnbauwerken
  • Abriß und Neubau bzw. Ersatzneubau von 9 Überführungsbauwerken
  • Anpassung von 28 Überführungs- und 2 Autobahnbauwerken
  • Neubau von 2 Grünbrücken
  • ersatzloser Rückbau von 2 Überführungs- und 2 Autobahnbauwerken
  • Neubau von ca. 100.000 m² (ca. 15,4 km) Lärmschutzwänden
  • Ersatzneubau von ca. 117 Verkehrszeichenbrücken und -auslegern
  • Neubau eines Lärmschutztunnels Schnelsen (Länge: ca. 550m)
  • Herstellung unter laufendem Verkehr mit mehrfacher Verkehrsumlegung
  • Anpassung eines weiteren Tunnelbauwerks (AD HH-Nordwest, Bestand)