!-->

Luppe-Deich, Leipzig

Auftraggeber:
Freistaat Sachsen (Auftragsverwaltung: Talsperrenmeisterei untere Pleiße, Rötha)

Zeitraum:
2003-2005

Leistungsumfang:

Projektsteuerung durch alle Leistungsphasen der HOAI und der Ausführung einschließlich Planfeststellungsverfahren

    Bausumme:
    16.000.000 €

    Technische Beschreibung:

    Zur Sicherung des Hochwasserschutzes der Städte Leipzig und Schkeuditz ist die Instandsetzung der Deiche an der Neuen Luppe beidseits auf ca. 13 km Flusslänge erforderlich. Aufgrund der Dringlichkeit und der nur kurzfristig zur Verfügung stehenden Mittel wurden 10 Planungsbüros mit der Bearbeitung beauftragt. Böger + Jäckle wurde von der Talsperrenverwaltung des Landes Sachsen mit der Projektkoordination/-steuerung beauftragt.